Organisation

Wirtschaft St.Gallen-Bodensee

Leitungsgremium

2 Vertreter aus dem Vorstand der Wirtschaft St.Gallen-Bodensee

E. Hasler, Vorstandsmitglied AGV Rorschach und Umgebung
P. Ziegler, Vorstandsmitglied Wirtschaft Region St.Gallen

Vorstand

7 Vertreter der Trägerorganisationen

R. Aerni, Geschäftsführer Industrieverein und Gewerbeverband AR
F. Bumann, Direktor St.Gallen-Bodensee Tourismus
E. Hasler, Vorstandsmitglied AGV Rorschach und Umgebung
H. Merz, Präsident Industrie- und Gewerbeverein St.Gallen-West
D. Reichhardt, Präsident Arbeitgebervereinigung Arbon und Umgebung
S. Wörwag, Rektor FHS St.Gallen
P. Ziegler, Vorstandsmitglied Wirtschaft Region St.Gallen (Vorsitz)

Mitgliederversammlung

Regionale Wirtschafts- und Arbeitgeberverbände
Organisationen aus Bildung, Gesundheit, Tourismus und Kultur

40

In der Regio bestehen rund 40 Wirtschafts-,  Arbeitgeber- und Gewerbeverbände.

Kontakt

Wirtschaft St.Gallen - Bodensee
Geschäftsstelle
Blumenbergplatz 1
9000 St. Gallen

Rolf Geiger
Geschäftsleiter Regio
071 227 40 71
rolf.geiger@remove-this.regio-stgallen.ch 

Vor dem Engagement bei der Regio war Rolf Geiger beim Bundesamt für Raumentwicklung (ARE), als stellvertretender Leiter der Sektion Agglomerationspolitik mit folgenden Arbeitsschwerpunkten tätig: Programmmanagement Agglomerationsprogramme, Allgemeine Umsetzung Agglomerationspolitik, Strategie und Konzept, Forschung in den Bereichen Verkehr und Raumentwicklung.

teaser-mobilitaetsmanagement-408x227.jpg
Clevermobil

Mit Mobilitätsmanagement sind auch Unternehmen clevermobil und nehmen Verantwortung für den Standort wahr. Entsprechende Massnahmen sind oft einfach umsetzbar und überraschend wirksam.

teaeser-berufsbildung-408x227.jpg
Triebwerk

Die regionalen Arbeitgeberverbände stärken gemeinsam die Berufsbildung und Nachwuchsförderung und gründen nach St. Galler Vorbild den regionalen Verein «Triebwerk». 

WIZMO_Web.jpg
Netzwerk

Wir greifen im Rahmen des Wirtschaftszmorge Themen auf, welche die Arbeitgeber(verbände) der Region interessieren. Erfahrungsaustausch und gute Beispiele, aber auch die Vernetzung stehen im Vordergrund.