Wir nutzen brachliegende Potenziale, fördern die Zusammenarbeit und schaffen damit gemeinsam nachhaltigen Mehrwert für unsere Region
Leila Hauri, Geschäftsleiterin REGIO
Ein starker Wirtschaftsstandort und ein attraktiver Lebensraum. Dafür setzen wir uns gemeinsam ein.
Michael Götte, Gemeindepräsident Tübach, Präsident REGIO
Damit wir unsere Region weiterentwickeln und weiterbringen, ist ein gemeinsames Vorgehen über Grenzen hinweg zentral.
Maria Pappa, Stadtpräsidentin St.Gallen, Vizepräsidentin REGIO
Der Ausschuss Wirtschaft engagiert sich für einen intensiven Austausch zwischen Wirtschaft und Politik, um unsere Region gemeinsam voranzubringen. Die Vernetzung mit der REGIO ist dabei zentral.
Caroline Forster, CEO Inter-Spitzen AG, Vorstand Wirtschaft St.Gallen (WISG)
Der Ausschuss Wirtschaft setzt sich für ein besseres Verständnis von wirtschaftlichen Anliegen in der Politik ein. Dadurch stärken wir die Wettbewerbsfähigkeit und Attraktivität unserer Region.
Daniel Büchel, Vorstandsmitglied AGV Rorschach und Umgebung, Ausschuss Wirtschaft

News

Über die REGIO

Die REGIO Appenzell AR-St.Gallen-Bodensee ist eine Vereinigung von 45 Gemeinden und Städten aus drei Kantonen (AR, SG, TG) sowie vier Organisationen (OLMA Messen St.Gallen, OST – Ostschweizer Fachhochschule, St.Gallen-Bodensee Tourismus, Universität St.Gallen). Seit 2009 setzen wir uns gemeinsam für eine sichtbar starke Region ein.

Regionalentwicklung

Unsere Region hat viel zu bieten, in ihr steckt aber noch viel brachliegendes Potenzial. Dieses wollen wir aktiv nutzen und so unsere Region stärken. Die REGIO initiiert, unterstützt und begleitet deshalb Projekte für eine erfolgreiche Entwicklung unserer Region. Sie bringt Projektpartner aus Wirtschaft, Verwaltung, Politik und Tourismus zusammen. Dies mit dem Ziel, geeignete Partnerschaften und Kooperationen zu schaffen, um gemeinsam die Lebens- und Standortqualität unserer Region nachhaltig zu steigern.

Agglomerations­programm

Das Agglomerationsprogramm St.Gallen-Bodensee ist ein Zukunftsbild der Region und beinhaltet Strategien und Massnahmen in den Bereichen Landschaft, Siedlung und Mobilität. Hauptziele sind die Förderung der Siedlungsentwicklung nach innen sowie eine darauf abgestimmte Weiterentwicklung des Verkehrssystems. Und dies über Gemeinde- und Kantonsgrenzen hinweg. Im Agglomerationsprogramm St.Gallen-Bodensee arbeiten 33 Gemeinden und 3 Kantone zusammen – und leisten so einen wichtigen Beitrag zur Attraktivität unseres Wohn- und Wirtschaftsstandorts.

49

45 Mitgliedsgemeinden und 4 Mitgliedsorganisationen bilden die REGIO und setzen sich gemeinsam für eine starke Region ein.

9

Der REGIO-Vorstand zählt 9 Mitglieder und vertritt nebst den Mitgliedsgemeinden auch die Mitgliedsorganisationen.

5.76 Mio.

Exakt 5‘763‘459 Franken steuerte der Bund im Jahr 2022 für die Umsetzung diverser Massnahmen aus den Agglomerationsprogrammen der 1., 2. und 3. Generation bei.

33

Die Agglomeration St.Gallen-Bodensee umfasst 33 Gemeinden aus den Kantonen AR, SG und TG.

Schliessen