BIGNIK

Ein wachsendes Gemeinschaftswerk
BIGNIK ist ein jährlich wachsendes Gemeinschaftswerk der Ostschweizer Bevölkerung, nach Idee und Konzept der Aktionskünstler Frank und Patrik Riklin vom St.Galler Atelier für Sonderaufgaben. Die REGIO hat BIGNIK im Rahmen von «Region als Bühne» initiiert und beschreitet mit dem wachsenden Kunstwerk bewusst einen anderen Weg, um die Identität und Wahrnehmung der Region zwischen Säntis und Bodensee zu prägen. Sie setzt dabei bei all jenen an, die in der Region leben und arbeiten – der Bevölkerung. BIGNIK ist Standortmarketing anders gedacht und der Versuch, eine einzigartige gemeinschaftliche Tradition für die Region zu schaffen.

Pro Einwohner ein Tuch
«Gemeinsam ein riesiges Picknick-Tuch für die ganze Bevölkerung erschaffen, bestehend aus 293‘438 Tüchern, exakt so viele wie die Einwohnerzahl der Region.» So lautet seit 2012 die gemeinsame Vision der REGIO und der Riklin-Brüder. Über tausend Menschen haben sich bisher am Entstehungsprozess beteiligt. Jahr für Jahr braucht es mehr Strategie, Logistik und Menschen, die an der Vision mithelfen. Sie sammeln, unterstützen, nähen – und tragen so die Projekt-Vision weiter. Ziel ist es, dass BIGNIK jährlich weiterwächst. Im Frühsommer wird jeweils öffentlich zum Picknick eingeladen. Die Fertigstellung und Erfüllung der BIGNIK-Vision wird voraussichtlich bis 2043 erfolgen.

SMALLNIK – das kleine BIGNIK
Seit Sommer 2019 ist BIGNIK auch unter dem Jahr sicht- und erlebbar. In Zusammenarbeit mit St.Gallen-Bodensee Tourismus wurde das Angebot «SMALLNIK» geschaffen. Die Mitarbeitenden von St.Gallen-Bodensee Tourismus haben dafür während zwei Tagen vor dem Rathaus St.Gallen gesammelte Tischtücher, Bettwäsche und Vorhänge zu BIGNIK-Tuchmodulen vernäht. Diese Tuchmodule stehen das ganze Jahr hindurch den Gästen der Region zur Ausleihe zur Verfügung. Sie können zusammen mit einem lecker gefüllten Picknickkorb als SMALLNIK auf der Website von St.Gallen-Bodensee Tourismus reserviert werden.

www.bignik.ch

 

 

Ein Dorf mit Tüchern ausgemalt - 2019 in Trogen (Copyright: Helikopter-Service Triet-AG)

Kontakt

REGIO Appenzell AR-St.Gallen-Bodensee

Geschäftsstelle
Blumenbergplatz 1
9000 St. Gallen

071 227 40 70
info@remove-this.regio-stgallen.ch

Doro Anderegg
Kommunikation und Projektmitarbeit
071 227 40 71
doro.anderegg@remove-this.regio-stgallen.ch 

Mit "Lattich" den Güterbahnhof beleben

Mit dem Projekt "Lattich" wird auf dem Güterbahnhofareal in St.Gallen eine Zwischennutzung initialisiert. Mit dem Ziel, längerfristig einen neuen Arbeits- und Lebensraum und ein Innovationsumfeld für die Kreativwirtschaft zu schaffen.

Wahrnehmungs- und Imagestudie Ostschweiz

Wie gut kennt die Schweiz die Ostschweiz? Die REGIO hat in Zusammenarbeit mit dem Markt‐ und Meinungsforschungsinstitut DemoSCOPE eine repräsentative Wahrnehmungs‐ und Imagestudie durchgeführt.

Südufer Bodensee

Gemeinsam mit Thurgau Tourismus und St.Gallen-Bodensee Tourismus hat die REGIO einen Prozess angestossen, der brachliegendes Potenzial am Südufer des Bodensees sichtbar machen, die atmosphärischen Qualitäten verbessern und in der Summe mehr touristische Strahlkraft erzeugen soll.